Welcome mit Solepferdchen

|   Werne

Zum ersten Mal begrüßte am Donnerstag das Solepferdchen internationale Gäste im Bad: neun Schülerinnen und Schüler aus den USA.

Die sind aktuell Gäste des Anne-Frank-Gymnasiums, wo seit nunmehr zehn Jahren die Lehrerin Heike Armbrust unterstützt von ihrer Kollegin Birgit Berendes den Austausch mit der Greenwood High School, der South Warten High School und der Warren Central High School organisiert. Mit den Schülern war die Lehrerin Nicole Whitescarver nach Werne gereist, die auf amerikanischer Seite für den Austausch zuständig ist.
Die Idee, die Austauschschüler einmal nicht im Stadthaus, sondern im frisch eröffneten Solebad zu begrüßen, hatte die Partnerschaftsbeauftragte Stephanie Viefhues. Schnell war das Okay von Badleiter Jürgen Thöne und dem Maskottchen eingeholt, die die Gäste kurz durch das Bad führten, bevor sie sich zum nächsten Termin begaben: der Besteigung des Turmes der Christophorus-Kirche. 
Zu Beginn hatte Bürgermeister Lothar Christ die Gäste im Namen der Stadt willkommen geheißen. „Nur wenige junge Menschen in den USA haben die Chance, nach Europa zu kommen und hier Menschen und deren Kultur kennen zu lernen“, sagte Lothar Christ, der insbesondere den Lahrern, aber auch den Gastfamilien für deren Engagement seinen Dank aussprach.
Bis sie sich wieder auf den Heimweg machen, haben die Schüler aus den USA nicht nur Werne ausgiebig erkundet, am Unterricht und anderen Aktivitäten am AFG teilgenommen, sondern auch Dortmund, Münster und Hamburg besucht. thw

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von