Verbrechen im Bad

|   Werne

Am Freitag (6. September) wird das Freibad im Solebad zum Schauplatz eines Verbrechens: zum vierten Mal lädt das Bad zur Lesung „Tatort Solebad“ ein.

Die bekannte Autorin Christine Drews liest an diesem Abend aus ihrem Werne-Krimi, den sie für die neue Auflage des Krimi-Festivals „Blutige Lippe“ schreibt. Allzu viel wird slbstverständlich noch nicht verraten. Sicher ist: die Geschichte spielt am Eröffnungstag des Solebades.  „Wir sind schon sehr gespannt auf den Krimi von Christine Drews. Auch wir wissen noch nicht, wer ermordet wird und vor allem, wer der Täter ist“, sagt Geschäftsführer Jürgen Thöne.
Den mörderischen Abend moderieren und durch das Programm führen werden „Blutige Lippe“-Herausgeber Hartmut Marks sowie der Werner Schriftsteller und Verleger Magnus See.
Für die Beköstigung und Bewirtung der Gäste sorgt das „Strobels“ mit kulinarischen Leckerbissen und erfrischenden Getränken. Abgerundet wird der Abend durch die musikalische Begleitung der Lehrerband „Rotstiftpause“ aus dem Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg.
„Die Gäste erwartet ein unterhaltsamer Abend mit einer spannungsgeladenen Krimigeschichte, gutem Catering vom ‚Strobels‘, einem Ratequiz mit tollen Preisen und passender Musik“, verrät Jürgen Thöne.
Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr; Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten zum Preis von 12 Euro - inklusive Begrüßungstrunk - erhältlich bei Bücher Beckmann und am Empfang im Solebad.
• www.solebad-werne.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von