Spannendes Katz-und Maus-Spiel

|   Werne

Zum Auftakt der Theatersaison zeigt das Kulturbüro am Mittwoch (20. November) den Krimi „Falsche Schlange“ von Alan Ayckborn.

In der Aufführung des Tourneetheaters Thespiskarren Hannover sind Gerit Kling, Mackie Heilmann und Astrid Rashed zu sehen. Wer von ihnen treibt ein flaches Spiel, wer ist die „falsche Schlange“. Der Autor legt so viele falsche Fährten, dass selbst der krimigeübteste Zuschauer überrascht wird. Denn nichts ist wie es scheint, in dieser zunehmend bedrohlich werdenden rabenschwarzen Mischung aus psychologisch vielschichtigem Charakterstück und nervenaufreibendem Gruselschocker. Nicht einen Moment der Entspannung gönnt der vielfach ausgezeichnete, 1997 von der Queen zum Ritter geschlagene Sir Alan Ayckbourn dem Zuschauer in diesem abgründigen Katz-und-Maus-Spiel um Familiengeheimnisse, alte Geister und viel Geld. Die schnellen, präzisen Dialoge fesseln von der ersten Minute an, und mit seinem untrüglichen Instinkt für Timing wartet Ayckbourn mit immer neuen Wendungen auf und unterläuft alle Deutungsversuche – 
bis hin zum perfekt kalkulierten Schluss.
Karten zu Preisen von 18, 16 und 14 Euro sind erhältlich im Kulturbüro, in der Tourist-Info, im Reisebüro Wagner, beim Westfälischen Anzeiger sowie in Herbern bei Schreibwaren Angelkort.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von