Sole und altes Gestühl

|   Werne

„Altes Handwerk - Von Bäckern, Böttchern und Bierbrauern“ ist das aktuelle Jahrbuch des Kreises Unna - das frühere Heimatbuch - überschrieben. Zu diesem Thema haben auch Autoren aus Werne Beiträge geschrieben. Erstmals werden einige davon in einer Lesung vorgestellt.

Dazu öffnet am Sonntag (17. Februar) die Buchhandlung Beckmann um 12 Uhr ihre Pforten. Deren Inhaber Hubertus Waterhues erläuterte jetzt gemeinsam mit der Vorsitzenden des Museums-Fördervereins Heidelore Fertig-Möller, was die Besucher erwartet. Heidelore Fertig-Möller selbst hat einen Beitrag über „145 Jahre Kurbad Werne“ verfasst. „Das hat zwar nicht unmittelbar mit altem Handwerk zu tun, ist aber wegen der baldigen Eröffnung des Solebades hochaktuell“, sagt die frühere Werner Museumsleiterin, die ihren Text ebenso in Auszügen vorstellt wie der Werner Journalist Jörg Stengl, der sich unter dem Titel „Jeder Stuhl ist ein handwerkliches Kunstwerk“ mit der Geschichte der einstigen Stuhlmacherei Elberfeld an der Burgstraße in Werne befasst. Dritter Gast der Lesung ist Dr. Peter Kracht, Herausgeber des Jahrbuchs, der sich dem traditionsreichen „Hertingpörter“, einem Likör aus Unna, widmet.
Musikalisch begleitet wird die rund einstündige Lesung von Hartmut Hegewald, Musiker und Gitarrenbauer aus Bönen, der seine Geige mitbringt.
Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro sind ab sofort bei Bücher Beckmann (Tel. 2526) erhältlich. Ebenso das Jahrbuch, das 9,80 Euro kostet. thw

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von