Märchen in der Kirche

|   Werne

Weder Büchereileiterin Gerlinde Schürkmann noch der Guardian des Kapuzinerklosters hatten vor zwei Jahren damit gerechnet, dass zur Lesung mit Märchenerzählerin Mechthild Blind über 120 Besucher die Klosterkirche füllen würden. Bei der Neuauflage im Vorjahr wurde es sogar noch voller - Grund genug, jetzt ein drittes Mal einzuladen.

Nachdem bei der Premiere „Märchen der Zuversicht“, ein Jahr später „Märchen zur Winter- und Weihnachtszeit“ im Fokus standen, heißt das Thema bei der dritten Auflage am Samstag (16. November) „Märchen, an denen mein Herz hängt“. Mechthild Blind wird eine Auswahl passender Märchen - Texte, die sich ausdrücklich an Erwachsene richten - vortragen. Wobei das Wort ‚vortragen‘ zu nüchtern klingt. „Mechthild Blind hat nicht nur eine besonders schöne Art, Märchen fesselnd zu erzählen. Sie lernt die Texte auch auswendig und spricht frei“, erläutert Gerlinde Schürkmann das Besondere der Veranstaltungen. Die Begleitung mit Klangschalen durch und die spezielle Atmosphäre der Klosterkirche tun ihr Übriges, um Menschen zu begeistern. „Bei den bisherigen Veranstaltungen haben wir erlebt, dass Menschen, die die Kirche nur besichtigen wollten, sich hingesetzt und fasziniert zugehört haben“, berichtet die Büchereileiterin.
Die „märchenhafte“ Lesung beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für das Kapuzinerkloster wird gleichwohl gebeten. thw

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von