Lebendiges Mittelalter

|   Werne

„Werne im Mittelalter“ ist Thema einer Stadtführung des Verkehrsvereins am Sonntag (22. September). Das Besondere dabei: an verschiedenen Stationen werden mittelalterliche Szenen gespielt.

Während der rund zweistündigen Führung trifft der Stadtsekretarius immer wieder auf Figuren aus dem Mittelalter - vom Bürgermeister über Ratsherren, den Büttel, Mönche, Waschfrauen, Bauern und andere. Insgesamt sind rund 30 Darsteller beteiligt; einige schlüpfen in mehrere Rollen. Nahezu alle Darsteller haben bereits 2017 am Luther-Spiel teilgenommen.
Gespielt wird vor allem an drei Orten: am „Hahnenbalken“ auf dem Kirchplatz, am Kapuzinerkloster und am Roggenmarkt.
Die Teilnahme kostet 10 Euro, darin sind neben der Führung im Anschluss an die Schlussszene auf dem Roggenmarkt eine Bratwurst, ein Getränk und ein zünftiger Münsterländer Korn. Karten gibt‘s in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins am Roggenmarkt (Tel. 531640).
Zur szenischen Führung treffen sich die Teilnehmer am 22. September um 18 Uhr am Rathaus.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von