Fantasiereise im Schloss Westerwinkel

|   Rund um Werne

Mit ihrem neusten Programm „Secret Places“ bringen die „Twiolins“ frischen Wind in die Klassikszene. Am Sonntag (30. Juni) um 19 Uhr laden sie im Rahmen der Westerwinkel-Konzertreihe der Musikschule Ascheberg das Publikum zu einer Fantasiereise ins Schloss Westerwinkel ein. 

Mit zwei Violinen erschaffen die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler spannungsvolle Gegenwelten und balancieren zwischen innovativer Klangsprache und berauschender Harmonik. Die „Twiolins“ sind Pioniere der neuen Strömung „progressive classical music“ und sorgen weltweit für Aufsehen in den Konzertsälen. Seit ihrem zwölften Lebensjahr teilen sich die Geschwister die Bühne und haben zusammen zahlreiche Preise gewonnen. Nach ihrem Studium der Musik in Mannheim haben sie sich ganz dem Violinduo verschrieben und stehen seit mehr als 10 Jahren als Profis auf der Bühne.
Bereits drei Alben haben sie veröffentlicht und wurden auf Konzerttourneen unter anderem nach China, Neuseeland und in die Vereinigten Arabischen Emirate eingeladen. Das Album „Secret Places“ wurde mit der Silbermedaille der Global Music Awards ausgezeichnet.
Um immer neue Dimensionen der Musik zu erforschen, haben die „Twiolins“ einen eigenen Kompositionswettbewerb ins Leben gerufen und fordern alle drei Jahre zum Wettstreit auf. Mit gewagten Klangkombinationen, betörenden Melodien, oder wahnwitziger Virtuosität treten Komponisten aus aller Welt gegeneinander an und müssen das Publikum für sich gewinnen. Über 500 Komponisten aus 55 Nationen nahmen bisher am Progressiv Classical Music Award teil. Die Preisträgerwerke 2015 werden im Programm „Secret Places“ präsentiert.
Karten zum Preis von 15 Euro, 10 Euro für Schüler und Studenten sowie 7,50 Euro für nicht volljährige Schüler der Musikschule Ascheberg, können unter Tel. 02593/951051 und per Mail an info@musikschule-ascheberg.de bestellt werden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von