Ein Buch, das Mut macht

|   Werne

Legastheniker kämpfen nicht allein mit ihrer Schwäche beim Lesen und Schreiben - sondern vor allem auch mit Vorurteilen und manchmal auch mit höhnischen Bemerkungen. Davon weiß der Werner Mathias Tengowski ein Lied zu singen, der seine Erfahrungen jetzt in einem Buch beschreibt.

Ein Legastheniker schreibt ein Buch - geht denn das? Ja, zumal Mathias Tengowski mit der Herberner Autorin Renate Behr eine Co-Autorin an seiner Seite hatte. „Rechtschreibung-Linksschreibung-Unrechtschreibung“ ist der Titel des Buches, das der 38-Jährige unter dem Pseudonym Jack Tengo veröffentlicht hat.
Um das häufigste Vorurteil gleich vorwegzunehmen: Legasthenie ist mitnichten ein Zeichen mangelnder Intelligenz. Mathias Tengowski hat einen Schulabschluss und auch eine abgeschlossene Ausbildung als Landschaftsgärtner. „Er hat vor allem viele Fähigkeiten im technischen Bereich, von denen wir nur träumen können“, sagt Renate Behr, die bei der Suche nach Personen für ein Krimihörspiel auf den Werner aufmerksam wurde. „Und diese Aufgabe hat er mit Bravour gemeistert“, berichtet sie. Die Autorin fungiert gleichsam als Übersetzerin - sie hat die Diktion von Mathias Tengowski mit den Fehlern und Abschweifungen, wie sie bei Legasthenikern zur Schreibroutine gehören, dort, wo es notwendig war, so verändert, dass das Verstehen der Texte erleichtert wird.
„Ich habe das Buch auch ein wenig aus Frust geschrieben“ gibt Jack Tengo zu; Frust über ebenso ignorante wie verletzende Bemerkungen, Frust über Beschimpfungen. Inzwischen habe er sich ein dickes Fell zu gelegt, berichtet der 38-Jährige, der sein Buch auch mit einer guten Prise Humor geschrieben hat. Er möchte nicht nur unterhalten und Verständnis für Handicaps wecken. Sein Buch macht anderen Betroffenen Mut, ihr Handicap anzunehmen. „Wenn man an sich glaubt, kann man auch mit einem Handicap Träume verwirklichen“, ist Mathias Tengowski überzeugt. Er selbst ist das beste Beispiel - aus ihm ist ein ernst zu nehmender Autor geworden, der inzwischen auch den Kurzkrimi „Lucs Rache“ in einer Anthologie veröffentlicht hat.
„Rechtschreibung-Linksschreibung-Unrechtschreibung“ ist im Brighton-Verlag erschienen und für 14,90 Euro im lokalen Buchhandel erhältlich. Lesungen und Vorträge zu dem Buch sind in Planung. thw

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von