Den Kinderschuhen längst entwachsen

|   Werne

Mit dem Umzug des damaligen Jugendzentrums Rapunzel von der einstigen Steintorschule als „Juwel“ in die Räume der ehemaligen Fürstenhofschule älteren Jugendlichen verstärkt die Möglichkeit zu geben, sich einzubringen - das war das Ziel des neuen „Café Chaos“. Das ist jetzt fünf Jahre her.

Recht schnell ist seit den Anfängen das „Café Chaos“ zu einer festen offenen und selbstverwalteten Jugendkneipe geworden, wie die hauptamtliche Juwel-Mitarbeiterin Leonie Hermann und die „Café-Chaos“-Betreuer Julia Garthe und Hannes Bartsch jetzt erläuterten. Mit regelmäßig um die 50 jugendlichen Besuchern ist das Angebot längst den Kinderschuhen entwachsen. Weil keine Mittel aus der öffentlichen Hand für dieses Extra über die normalen Öffnungszeiten hinaus zur Verfügung standen, managt eine Gruppe Freiwilliger das Ganze in eigener Regie. Mittlerweile gehören zum festen Stamm des Cafés 14 Personen; in regelmäßigen Treffen werden Aktionen und anderes geplant. Diese Form der Jugendarbeit hat der Landschaftsverband als förderwürdig anerkannt - die Unterstützung von dort für das „Café Chaos“ beträgt gut 19.000 Euro pro Jahr. „Früher mussten wir die Mittel jährlich neu beantragen. Jetzt ist unser Projekt in die Regelförderung übernommen“, erläutert Leonie Hermann. Das Geld wird für Band-Gagen, Kosten für Konzerte und für die Anschaffung von Material beispielsweise für besondere Aktionen verwendet. Die Mitglieder des Teams erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung.
Geöffnet ist das „Café Chaos“ im Juwel immer freitags von 18 bis 22 Uhr, samstags von 16 bis 22 Uhr. Immer am letzten Freitag eines Monats gibt‘s einen Vortrag zu unterschiedlichen Themen. In loser Folge betreten verschiedene Bands die Bühne. Die älteren dürfen hier auch schon mal alkoholische Getränke zu sich nehmen - leicht und in Maßen unter stetiger Berücksichtigung des Jugendschutzes. Für den 27. April ist im „Café Chaos“ eine „Neon-Party“ geplant - mit Musik, Tanz und Schminken. Von 18 bis 24 Uhr legt ein DJ dazu die Hits auf; das Mindesalter für die Teilnahme beträgt 16 Jahre. thw

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von