Ausgelassene Stimmung - trotz verspäteten Starts

|   Werne

Den ganzen Morgen hatten Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr die Wettermeldungen beobachtet. Am späten Vormittag fiel die Entscheidung: der Zug startet - wenn auch mit einstündiger Verspätung.

Den Narren machte es nichts aus: sie säumten - bei dann doch trockenem und gar nicht so windigen Wetter - schon vor dem Start die Zugstrecke. Der startete dann um 15.11 Uhr am Hagen mit 33 Wagen und Fußgruppen. Tausende fröhliche Narren feierten in der Werner Innenstadt und sammelten fleißig Kamelle. 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von