„Wir alle sind Karneval in Werne“

|   Werne

Sie haben um die 60 Termine absolviert, rund 400 Orden verliehen, am Rosenmontag tonnenweise Kamelle verteilt - karnevalsmüde aber sind die Werner Prinzen Roland Nabakowski und Bente Kaup keineswegs. „Es hätte noch einige Zeit so weiter gehen können“, sagte Prinzessin Bente I. bei der traditionellen „Karnevals-Nachlese“ am Dienstag rückblickend auf die vergleichsweise kurze Session.

Was sicher vor allem daran liegt, dass sowohl Roland Nabakowski wie auch Bente Kaup Freude am Karneval haben; eine ehrliche Freude, die bei jedem Auftritt der beiden spürbar wurde. Der Prinz ist seit Jahren in seiner Heimatstadt Selm närrisch aktiv, die Prinzession bei der KG Rot-Gold in Werne. Beide lernten sich 2016 kennen, kurz drauf war für die KG Rot-Gold das Erwachen des Hoppeditz‘ zu organisieren. Schnell war Roland bereit, mit anzufassen - es begann nicht nur ein gemeinsamer Lebensabschnitt, sondern auch die erste gemeinsam erlebte Session. „Dass wir aber eines Tages Stadtprinzen werden würden, daran haben wir keinen Gedanken verschwendet“, berichtet Roland I. „Schuld“ war schließlich der frühere IWK-Pressesprecher und einstige Stadtprinz Thomas Overmann, der Roland und Bente als Prinzenpaar vorschlug. Und weil Roland mit seiner Bente ohnehin etwas Außergewöhnliches unternehmen wollte - und der angedachte Fallschirmsprung der künftigen Prinzessin doch zu waghalsig erschien - ließen sich beide auf das „Abenteuer“ Karneval ein. Eine Entscheidung, die das Paar zu keinem Zeitpunkt bereut hat. „Trotz Erfahrung im Karneval - das Prinzenamt war für uns Neuland. Wir haben in dieser Session unheimlich viele nette und liebe Menschen kennen gelernt, wurden überall herzlich aufgenommen und haben unheimlich viel Unterstützung erfahren“, berichten Roland I. und Bente I. Gerade für die vielfache Unterstützung ist das Prinzenpaar dankbar. „Von außen sieht man ja gar nicht, was alles im Hintergrund geleistet, organisiert werden muss“, sagt Roland Nabakowski, der sich inzwischen ebenfalls im Vorstand der KG Rot-Gold engagiert. Stichwort Rot-Gold: mit dieser Karnevalsgesellschaft, der IWK, Gelb-Blau und dem Kolpingkarneval „Hol di fast“ gibt es vier Karneval treibende Vereine in Werne. Konkurrenz? „Nein“, sagt die IWK-Vorsitzende Barbara Kipp, „wir haben untereinander hier in Werne einen großen Zusammenhalt, der sicher dadurch noch stärker geworden ist, dass wir jetzt ein Prinzenpaar aus den Reihen von Rot-Gold hatten“. Das Miteinander liegt auch dem Prinzenpaar am Herzen. „Ob, Kolping, IWK, Gelb-Blau oder Rot-Gold - wir alle sind Karneval in Werne“, unterstreicht Bente I.
Wenn jetzt der Alltag wieder einkehrt, werden Roland Nabakowski und Bente Kaup dem Karneval weiter intensiv verbunden bleiben. „Wir haben uns vorgenommen, künftig die Prinzenpaare so zu unterstützen, wie wir unterstützt worden sind“, sagt das Prinzenpaar abschließend. thw

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing