Nachrichten-Ticker

Bilder werden geladen

Ein Drachen zum Toben

Toben und Rutschen in einem Riesendrachen - das k÷nnen dank Amazon jetzt die Kinder in Wernutopia.  [mehr]

"Ein Durchbruch"

Beim Regionale-Projekt ?Werne neu verknŘpft? hat die Stadt wie berichtet mit dem A-Stempel die h÷chste Qualifizierung und damit…  [mehr]

Montag rollen die Bagger an

Mit dem ersten von insgesamt drei Bauabschnitten beginnt am kommenden Montag die Neugestaltung der Bonenstra▀e.  [mehr]

Ein Drachen zum Toben
"Ein Durchbruch"
Montag rollen die Bagger…

Bildergalerie Schauen Sie sich unsere Bildergalerien an.

Tipps und Termine Schauen Sie mal rein.

Kleinanzeigen Lesen Sie unsere Kleinanzeigen online.

Er÷ffnung mit Eis

Souverän meisterte die elfjährige Joana ihre ersten Amtspflichten als Bürgermeisterin der Ferienstadt Wernutopia: die offizielle Eröffnung und den Empfang ihres Amtskollegen Lothar Christ aus dem „großen“ Werne. Den Startschuss für die Mini-Stadt geben, ein kurzes Gespräch mit der lokalen Presse, die Begrüßung Lothar Christs und schließlich der Eintrag ins Goldene Buch Wernutopias - für Joana und ihren sechsköpfigen Stadtrat war der Auftakt gespickt mit Terminen. Aber auch die Einwohner hatten… [mehr]

Íkumenische Form der Messe

Anlässlich des Reformationsjubiläums lädt die Stiftung Musica Sacra am Sonntag (24. September) zu einem besonderen Konzert ein. In der St. Christophorus-Kirche erklingt dann ab 17 Uhr H-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach. Ausführende sind in ökumenischer Verbundenheit der evangelische Kammerchor Haltern und das Verina-Ensemble - der Kammerchor der Christophorus-Kirche. Die Solopartien übernehmen vier international tätige Gesangssolisten, den Instrumentalpart bestreitet Musica Antiqua Markensis, ein Orchester, das auf Nachbauten barocker Instrumente musiziert. Die H-Moll-Messe… [mehr]

Neues Arbeitstier fŘr die Feuerwehr

Es ist ein echtes Arbeitstier - das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF), das der Löschzug Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr jetzt in Dienst stellte. Das neue Fahrzeug ersetzt das Löschgruppenfahrzeug 16/12 aus dem Jahre 1993. Dies hat 24 Jahre fast anstandslos seinen Dienst im Löschzug erfüllt und stand nun, auch auf Grund von massiven Karosserieschäden und immer größeren Schwierigkeiten in der Ersatzteilbeschaffung, zum Austausch an. Das außer Dienst gestellte „alte“ LF 20 wird… [mehr]

Freundschaften garantieren Frieden

„Freundschaften wie unsere und solche Austausche sind Garanten für den Frieden zwischen unseren Ländern und in ganz Europa“, sagte der französische Pfarrer Jerôme Vanderschaeve, der derzeit einmal mehr mit Messdienern aus Bailleul in Werne zu Gast ist. Im Jahr 2004 hatte Pfarrer Heiner Innig den Austausch mit Messdienern aus der französischen Partnerstadt initiiert. Seither besuchen sich die Jugendlichen aus Werne und Bailleul - aktuell sind 26 und sieben erwachsene Begleiter… [mehr]

Wichtel und L÷wen helfen gemeinsam

Als Mia im Fernsehen mitbekam, dass Familien auf der Flucht alles zurücklassen müssen, auch die Kinder ihre Kleidung und ihre Spielsachen, dachte sich die Sechsjährige: „Hier muss man doch etwas tun“. Und so gab sie in ihrer Kita „Waldwichtel“ in Südkirchen den Anstoß für eine Hilfsaktion. Mit ihrer Idee stieß Mia bei Erzieherin Colette Claas auf offene Ohren. Die stellte den Kontakt zur Werner Betreuungseinrichtung „Löwenburg“ her, in der unter… [mehr]

"Ich wollte Menschen begegnen"

Menschen begegnen - wie ein Leitfaden zieht sich diese Maxime durch das Leben des Kapuziner-Paters Wolfgang Drews, dessen 85. Geburtstag am Sonntag (16. Juli) im Kloster gefeiert wird. Menschen begegnen - das war immer der Wunsch P. Wolfgangs, der zunächst eine Lehre zum Elektro-Maschinenbauer absolvierte. „Bald habe ich gemerkt, dass mich diese Aufgabe nicht erfüllt. Ich wollte mit Menschen zu tun haben, ihnen begegnen, ihre Probleme kennen lernen und wenn… [mehr]

"Ein Gewinn fŘr Werne"

„Amazon mag für einige ein Reizwort sein, die Ansiedlung und insbesondere der Bau des neuen Logistikzentrums in Werne sind ein Gewinn für die Stadt und die Umgebung“, sagte der Vorsitzende der Gemeinschaft „Wir für Werne“ Michael Zurhorst zu Beginn des Tacheles-Abends auf der Amazon-Baustelle im Wahrbrink. Zahlreiche Mitglieder der Gemeinschaft waren der Einladung gefolgt, sich einen Eindruck von den Dimensionen des neuen Logistikzentrums zu verschaffen, das im Herbst fertig gestellt… [mehr]

Bilder von ─ngsten und von Hoffnung

Es sind Bilder von Flucht, von Ängsten, von Zerstörung, aber auch Bilder von Sehnsucht nach Frieden, von Hoffnung. Der syrische Künstler Hassan Barakat zeigt eine Auswahl seiner Werke noch in der kommenden Woche in der Volksbank. Hassan Barakat kam wie berichtet 2015 als Flüchtling nach Werne, besitzt inzwischen Bleiberecht. Seine Hoffnung: dass bald auch seine Frau und seine Kinder nachkommen können. Schon in seiner Heimatstadt Aleppo war Hassan Barakat als… [mehr]

Highlights fŘr den Gaumen - Wenn am kommenden Donnerstag (13.…

[mehr]

"Es war einmal" - Die Vorbereitungen laufen schon rund…

[mehr]

Wasser, Hexen, Urlaubslńnder - Mit einem umfangreichen Programm wartet…

[mehr]
Werne am Sonntag - Home