Nachrichten-Ticker

Bilder werden geladen

Rundum-Paket für den Verkehrsverein

Ein einheitliches Erscheinungsbild für den Verkehrsverein und den mit Blick auf das Luther-Jahr gegründeten Verein „Theater für alle“…  [mehr]

Wo drückt der Schuh?

Nach der Befragung der Werner über ihren Blick auf die Verhältnisse in ihrer Heimatstadt im Jahr 2014 legt…  [mehr]

Frau Antje kommt nach Nordkirchen

Aus dem Fernsehen kennt sie jeder - am Sonntag (19. März) können die Besucher in Nordkirchen Frau Antje…  [mehr]

Rundum-Paket für den Verkehrsverein
Wo drückt der Schuh?
Frau Antje kommt nach Nordkirchen

Bildergalerie Schauen Sie sich unsere Bildergalerien an.

Tipps und Termine Schauen Sie mal rein.

Kleinanzeigen Lesen Sie unsere Kleinanzeigen online.

„Ältester Werner“ gibt Rätsel auf

Es war die Zeit des ausgehenden Neolithikums, als die Sesshaftwerdung der Menschen allmählich abgeschlossen war - da lebte hier ein Mensch, dessen Schädel jetzt datiert wurde. Mit rund 6.000 Jahren ist dies der „älteste Werneraner“. Museumsleiterin Dr. Constanze Döhrer und die Fördervereinsvorsitzende Heidelore Fertig-Möller stellten jetzt das Ergebnis der Datierung vor. Ungefähr 4.000 vor Christus hat dieser „älteste Werneraner“ also gelebt, als die hiesige Gegend von relativ dichter Besiedlung, viel… [mehr]

Führungswechsel bei den Mittelständlern

Uta Leisentritt heißt die neue Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT). Einstimmig folgte das Plenum in der Jahreshauptversammlung damit einem Vorschlag des Vorstands. Schon beim Grünkohlessen der MIT im Herbst hatte der bisherige Vorsitzende Wilhelm Neuhaus angekündigt, nicht erneut für das Amt kandidieren zu wollen. „Ein Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung sollte ein politisches Amt haben, stärker in die aktuelle Politik eingebunden sein“, unterstrich Wilhelm Neuhaus noch einmal, „dafür fehlt mir allerdings die Zeit“.… [mehr]

Bunte Überraschung zum Valentinstag

Ein Blumengruß für einen lieben Menschen - zum inzwischen vierten Mal starten das Stockumer Blumenhaus Wenner und „Werne am Sonntag“ die beliebte Aktion zum Valentinstag. Es kann die Partnerin oder der Partner sein, genauso aber auch die Oma, die immer liebevoll auf den Enkel aufpasst, die Tante, die immer so leckere Kuchen backt, die Nachbarin, die stets zu jeder Hilfe bereit ist. Wer einen Menschen mit einem bunten Valentinsgruß überraschen… [mehr]

Weiter auf Expansionskurs

Die PTR Messtechnik GmbH aus Werne ist weiterhin auf Expansionskurs und erweitert erneut ihre Kapazitäten. Nach der Gründung des Unternehmens im Jahre 1979 erfolgte bereits 1981 der Bau eines Fabrikations- und Verwaltungsgebäudes im Gewerbegebiet Wahrbrink, dem heutigen PTR-Standort. In den folgenden Jahren wurden weitere Produktions- und Lagergebäude errichtet, um den Erfordernissen der gesteigerten Aktivitäten des Unternehmens Rechnung zu tragen und eine neue Basis zu verschaffen. 1988 wuchs die PTR weiter.… [mehr]

Selbsthilfe stärker im Fokus

Ob unterschiedlichste Erkrankungen oder eine Behinderung - zahlreiche Menschen finden Hilfe unter ebenfalls Betroffenen in einer Selbsthilfegruppe. Die Selbsthilfe-Bewegung ist - auch im Kreis Unna - längst zu einer tragenden Säule im Gesundheits- und Sozialsystem geworden. Grund genug für die Mitglieder des Sprecherrates der Selbsthilfekonferenz, die Selbsthilfe noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Dazu besuchen derzeit die Mitglieder des Sprecherrates die Kommunen im Kreis. „Wir wollen die… [mehr]

Eine Feier für die Liebe

Ein Gottesdienst zum Valentinstag - das ist seit einigen Jahren ein fester Termin im Kalender der katholischen Gemeinde St. Christophorus. Anlässlich des Luther-Jahres entstand die Idee, die Feier gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde ökumenisch zu gestalten. „Es geht um Beziehungen und um das, was eine Beziehung ausmacht“, erläutern Pastoralreferentin Maria Thiemann und Pfarrerin Carolyne Knoll, die den Gottesdienst gemeinsam mit dem Sachausschuss „Gemeinde life“ gestalten. „All you need is love“ -… [mehr]

Frühlingsfest am 26. März

Auf Hochtouren laufen derzeit die Vorbereitungen der Gemeinschaft Herbern Parat für das Frühlingsfest „Herbern erleben“, dessen Termin auf den 26. März festgesetzt wurde. Die Organisation des Frühlingsfestes war zentrales Thema der Jahreshauptversammlung, zu der der Vorsitzende Hubert Streyl rund 30 Mitglieder im Hotel „Wolfsjäger“ begrüßte. Zu Beginn hatte Schriftführerin Elke Eckmann auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, dessen Höhepunkte einmal mehr Frühlingsfest und Kartoffelsamstag waren. Darüber hinaus hatte die Gemeinschaft unter… [mehr]

Nichts ist wie es scheint

In ein einsames Landhotel in den Bergen werden die Zuschauer der nächsten Theaterveranstaltung am kommenden Mittwoch (8. Februar) entführt. Im Rahmen des Abonnements zeigt das a.gon-Theater München den Thriller „Ein brillanter Mord“. Auf Einladung des Kulturbüros der Stadt Werne gastieren ab 20 Uhr im Kolpingsaal die TV-Stars Ursula Buschhorn und Michel Guillaume sowie Stefan Rehberg und Wolfgang Mondon. In dem spannenden Stück ist nichts so, wie es scheint. Jede Menge überraschende… [mehr]

Bücherei als Ort der Begegnung - Als Ort der Begegnung, des…

[mehr]

Horne als grüner Gürtel - Die Präsentation und Diskussion der…

[mehr]

Alarm in der Post - Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte…

[mehr]